Sie befinden sich auf der Philips Lighting Website. Es stehen Ihnen weitere Sprachen zur Verfügung.
Anregungen

    Drei Inseln, ein vernetztes LED-Beleuchtungssystem

    Die Häfen von Teneriffa, El Hierro und La Gomera

    Kanarische Inseln, Spanien

     

    Seit 2013 setzt die Hafenbehörde das mit Interact City vernetzte LED-Beleuchtungssystem ein, um die Effizienz zu verbessern, ihren CO2-Fussabdruck zu reduzieren und den Nutzern in den Häfen von Teneriffa, El Hierro und La Gomera einen besseren Service zu bieten.

    Das Beste an der Software ist, dass sie die Steuerung aller Lichtpunkte ermöglicht: der neuen Philips LED-Leuchten und auch der älteren Natriumdampf-Hochdrucklampen, die noch nicht durch LED-Leuchten ersetzt wurden.”


    - Santiago Yanes, Betriebsleiter des Hafens

    Die Wünsche des Kunden


    Die Hafenbehörde wollte eine Modernisierung der drei Häfen vornehmen und betrachtete die Beleuchtung von vornherein als integralen Bestandteil dieses Transformationsprozesses. "Uns war klar, dass wir auf LEDs umstellen wollten", erklärt Javier Mora, Abteilungsleiter für Infrastruktur in den Häfen. "Wir haben verschiedene Marken und Produkte getestet, aber kein Hersteller lieferte ein so gutes Ergebnis wie Signify. Wir hatten lange nach einer Lösung gesucht, mit der wir die Leuchten steuern konnten. Und dann stellte Signify uns das vernetzte LED-Beleuchtungssystem Interact City vor."

    Steuerung und Verwaltung aus der Ferne


    Die Hafenbehörde sah einen grossen Mehrwert, als sie sich für ein vernetztes Beleuchtungssystem und die Interact  City Software-Applikationen entschied. Sie modernisierte die Hafenbeleuchtung an drei verschiedenen Standorten mit Iridium LED-Leuchten von Philips. Die Beleuchtungsanlage wird mit der Lighting Asset Management Software des Interact Systems gesteuert und verwaltet. "Die regelmässigen, nächtlichen Kontrollen vor Ort sind nicht mehr notwendig. Wenn Störungen auftreten oder ein Lichtpunkt ausfällt, sendet das System automatisch eine Benachrichtigung, die alle Informationen enthält, die wir benötigen, um das Problem so schnell wie möglich zu beheben", erklärt Santiago Yanes. Ein weiterer Pluspunkt der neuen Leuchten ist ihre Blendungsbegrenzung. Sie bringen Licht nur dorthin, wo es wirklich benötigt wird und nicht in den nächtlichen Himmel.

    Was kann Interact City für Ihre Stadt tun?  

    • Vernetzte LED-Beleuchtung – Köln

      Vernetzte LED-Beleuchtung – Köln

      Die Stadt Köln stellt zusammen mit RheinEnergie und Signify auf eine vollständig vernetzte öffentliche Beleuchtung und das Lichtmanagement-System Interact City um.

    • Intelligente Strassenbeleuchtung - Siegburg

      Intelligente Strassenbeleuchtung - Siegburg

      Die Interact City Software umfasst Applikationen für die Anlagenverwaltung und Energieoptimierung. Sie erfasst Beleuchtungsdaten und ermöglicht wertvolle Erkenntnisse, um die Betriebsabläufe effizienter zu gestalten.

    Folgen Sie uns auf: