Sie befinden sich auf der Philips Lighting Website. Es stehen Ihnen weitere Sprachen zur Verfügung.
Anregungen

    Ein sicherer und nachhaltiger Hafen

    Der Hafen von Antwerpen

    Belgien

     

    Im Hafen von Antwerpen wurde das vernetzte LED-Beleuchtungssystem Interact City installiert, um die Standortmanager bei der Erreichung ihrer Nachhaltigkeitsziele zu unterstützen und die betriebliche Effizienz zu verbessern. Mehr erfahren Sie in unserem Video. 

    Unser Schwerpunkt liegt auf strategischen Zielen wie Sicherheit, betriebliche Leistungsfähigkeit, nachhaltiges Wachstum, Mobilität und Transformation. Interact City und LED-Beleuchtung helfen uns, diese Ziele zu erreichen."


    - Peter Melis, Senior Technical Project Manager im Hafen Antwerpen

    Die Wünsche des Kunden


    Als zweitgrösster Hafen des Kontinents spielt der Hafen von Antwerpen eine wichtige Rolle in der europäischen Wirtschaft. Alle Augen werden in den kommenden Jahren auf ihn gerichtet sein, da er sich auf Nachhaltigkeit, Sicherheit und Digitalisierung konzentriert. Mit dem vernetzten Beleuchtungssystem Interact City, LED-Beleuchtung und modernen Sensoren wollte der Hafen Antwerpen in den Benelux-Ländern die Vorreiterrolle übernehmen.

    Interact City trägt zu einer nachhaltigen Zukunft bei

    Das Ganze begann 2018. Alte Gasentladungslampen machten Platz für das energieeffiziente Interact City System mit 1.300 vernetzten LED-Leuchten vom Typ Philips DigiStreet. Das Beleuchtungsnetzwerk wurde in enger Abstimmung mit dem Hafen Antwerpen konfiguriert und Mitte 2019 fertiggestellt. Offene Schnittstellen (APIs) machten es möglich, das Interact City System in das bestehende Überwachungssystem des Hafens zu integrieren.

     

    Das neue Beleuchtungssystem kombiniert die vernetzte LED-Beleuchtung mvSteckverbindern ausgestattet, an die Sensoren angeschlossen wurden. Durch das Vernetzen der Plug-ins können die Umgebungsbedingungen - wie Bewegung, Verkehrsaufkommen, Lärm und Luftqualität - überall auf dem Gelände gemessen werden. Interact City macht das Beleuchtungsnetzwerk zum Rückgrat der intelligenten Infrastruktur des Hafens. Dies trägt dazu bei, ein intelligentes, nachhaltiges Hafenareal zu schaffen, das den Anforderungen der Stakeholder entspricht und auf die operative Exzellenz ausgerichtet ist.

     

    Der Hafen Antwerpen möchte für seine Nutzer eine energieeffiziente Arbeitsumgebung gemäss ISO 50001 erhalten, und Interact City hilft dabei, dieses Ziel zu erreichen. Die Performance der Leuchten kann vom Hafenmanagement online verfolgt werden. Störungen werden vorbeugend verhindert oder schnell erkannt, so dass sofort Massnahmen ergriffen werden können. Der Hafen hat sich auch deshalb für LEDs entschieden, um die Sichtbarkeit der Verkehrssignale zu verbessern. Denn die Farbwiedergabe der alte Beleuchtung liess zu wünschen übrig. Unterschiedliche Dimmprofile gewährleisten, dass die Beleuchtung in jedem Bereich des Hafens zur richtigen Zeit und mit der richtigen Beleuchtungsstärke aktiviert wird.

    Was kann Interact City für Ihre Stadt tun?  

    • Vernetzte LED-Beleuchtung – Köln

      Vernetzte LED-Beleuchtung – Köln

      Die Stadt Köln stellt zusammen mit RheinEnergie und Signify auf eine vollständig vernetzte öffentliche Beleuchtung und das Lichtmanagement-System Interact City um.

    • Vernetzte LED-Strassenbeleuchtung - Deutschland

      Vernetzte LED-Strassenbeleuchtung - Deutschland

      Eine neue LED-Strassenbeleuchtung und die Interact City Software unterstützen die Stadt Aurich dabei, ihre Energieeffizienz zu steigern und Kosten zu reduzieren.

    Folgen Sie uns auf: