Sie befinden sich auf der Philips Lighting Website. Es stehen Ihnen weitere Sprachen zur Verfügung.
Anregungen

    Ein phasenweiser Ansatz zur Realisierung von Smart Cities

    IoT-Software und IoT-Plattformen: Ein Bericht der Northeast Group


    Der Begriff "Smart Cities" hat für viel Aufmerksamkeit gesorgt, aber auch für viele Fragen an die Verantwortlichen in der Stadtverwaltung. Städte streben nach einer intelligenten Infrastruktur, um Kosten zu senken, die Nachhaltigkeit zu verbessern und ihren Bürgern bessere Dienstleistungen zu bieten. Viele Städte haben die ersten Schritte eingeleitet. Sie investieren in intelligente Strassenbeleuchtung oder IT-Initiativen wie Open Data, um die Idee einer Smart City in die Wirklichkeit umzusetzen. Im besten Fall eröffnen diese Investitionen neue Möglichkeiten, die über das ursprüngliche Geschäftsszenario hinausgehen. So wie beispielsweise Smartphone-Apps ein neues Ökosystem geschaffen haben, das über die ersten Vorteile internetfähiger Telefone hinausgeht.

     

    Doch Städte sind komplexer als Individuen, und die Stadtverantwortlichen müssen bei ihren Investitionsentscheidungen unterschiedliche Interessen, Abteilungen und Prioritäten gegeneinander abwägen. Die rasche Entwicklung der Technologie schafft zusätzliche Komplexität und schürt die Angst, sich für die falsche Technologie zu entscheiden. Wenn eine IoT-Plattform vernünftig umgesetzt wird, kann sie die Komplexität reduzieren und die nahtlose Integration neuer Technologien ermöglichen. Das trägt dazu bei, diese Bedenken zu zerstreuen.

     

    Weil der Bereich noch sehr neu ist, gibt es bisher keine grossflächig umgesetzten Beispiele für IoT-Plattformen in Grossstädten. Aber es zeichnet sich ein Weg ab. Die Städte haben die Anfangsinvestitionen für eine intelligente Infrastruktur vorgenommen. Jetzt arbeiten sie mit Entwicklern zusammen, die neue Lösungen schaffen. Datengesteuerte intelligente Städte werden zukünftig viele Vorteile für die Einwohner, die Verwaltung und lokale Unternehmen mit sich bringen.
     

    Lesen Sie mehr darüber im Bericht der Northeast Group, einem Marktforschungsunternehmen, das sich mit intelligenten Infrastrukturen beschäftigt. Der Bericht wurde exklusiv für Signify erstellt. Er beleuchtet, wie Städte phasenweise vorgehen. Startend mit einer Anfangsinvestition in ein intelligentes, vernetztes Strassenbeleuchtungssystem und gefolgt vom schrittweisen Ausbau einer intelligenten städtischen Infrastruktur, die bei jedem Schritt finanzielle, ökologische, gesundheitliche und sicherheitstechnische Vorteile bietet.

    Diesen Artikel teilen

    Was kann Interact für Sie tun?

    Folgen Sie uns auf: